VITA

_DSC9227.jpg
 
 

MEIN LEBENSLAUF

Geboren in Wien. Violoncellounterricht beginnend mit acht Jahren, Klavierunterricht ab dem 12. Lebensjahr. Matura am Bundesoberstufenrealgymnasium für Studierende der Musik in Wien. Bereits während der Schulzeit beginnendes Studium an der Musikuniversität Wien. Abschluss der Studien an der Musikuniversität Wien mit Auszeichnung, sowie einen Lehrgang für Klassische Operette an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien. Danach weiterbildenden Gesangsunterricht bei Constantin Zaharia und derzeit bei Uta Schwabe. Meisterklassen bei KS Vesselina Kasarova und Stephan Matthias Lademann.

 

Finalistin beim internationalen Wettbewerb „Klassikmania“ 2010 sowie beim internationalen Nico Dostal Wettbewerb 2015.

 

Mitglied des Wiener Staatsopernchores und der Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor von September 2012 bis August 2018.

 

Solistische Tätigkeiten im Bereich Oper: 2007 Brautjungfer in C. M. v. Webers „Der Freischütz“ (M. Stenz/F. Richter) bei den Salzburger Festspielen. 2008 Carinthischer Sommer („Maria von Ägypten“ von Sir J. Tavener). Diverse Soli an der Wiener Staatsoper (u.a. Lehrbub in „Die Meistersinger von Nürnberg“, A Fisher Woman in „Peter Grimes“, Edelknabe in „Lohengrin“, Henne in „Das schlaue Füchslein“, Dienerin in „Elektra“). 2015 und 2016 Bauernmädchen in W. A. Mozarts „Le nozze di Figaro“ (D. Ettinger/S. E. Bechtolf) bei den Salzburger Festspielen. 2016 Madrigalistin in „Manon Lescaut“ von G. Puccini (M. Armiliato) bei den Salzburger Festspielen. 2018 Hänsel in „Hänsel und Gretel” von E. Humperdinck in der Philharmonie Lemberg/Lviv (Ukraine), der Alten Oper Fankfurt und in Tübingen (Deutschland). 2019 Debüt an der Wiener Volksoper als Barbara Delaqua in „Eine Nacht in Venedig“ von J. Strauß. Im März 2019 Stimme in „Begehren“ von Beat Furrer (*1954) im Teatro Colón in Buenos Aires (Argentinien).

Regelmäßige Konzertengagements wie auch rege Kirchenmusiktätigkeit in Österreich (u.a. Musikverein/Wien, Konzerthaus/Wien, Haydnsaal/Eisenstadt, Wiener Stephansdom, Augustinerkirche, Peterskirche) und international (u.a. Argentinien, Belgien, Dänemark, Deutschland, Japan, Korea, Spanien, Ungarn, Ukraine) mit Werken von A. Vivaldi, G. Ph. Telemann, J. S. Bach, G. F. Händel, M. A. Charpentier, G. P. Pergolesi, J. Haydn, W. A. Mozart, F. Schubert, F. Mendelssohn Bartholdy, J. Brahms, C. Saint-Saens, A. Dvorak, H. Grassl, B. Furrer, P. Ablinger, u.v.m.

 

Solistin beim Haydn-Festival 2015 in Eisenstadt in F. Schuberts Schauspielmusik zu „Rosamunde“ unter der Leitung von Adam Fischer sowie beim Salzburger Aspekte-Festival 2018, beim Bach-Festival Budapest 2018 und beim Klangfrühling 2019.

 

Lied- Duo mit dem österreichischen Pianisten Andreas Gaurish Mersa.

 

Mitglied des „Ensemble Aerosonus“ (www.aerosonus.com), des „Vienna Vocal Consort“ (www.vocalconsort.com), des „Vokalensemble Alxingers“ (www.alxingers.com)  sowie der „Capella San Filippo“, des Ensemble „Dionysos” und des Ensemble „Cantando Admont” (www.cantando-admont.weebly.com).


CURRICULUM VITAE

Born in Vienna. Cello education from the age of 8, piano lessons from the age of 11. Attended the musical grammar school in Vienna. Studies at the University of Music and Performing Arts Vienna. Classical operetta course at the Music and Arts University Vienna. Afterwards private studies with Constantin Zaharia and now with Uta Schwabe. Masterclasses with KS Vesselina Kasarova and Stephan Matthias Lademann.

 

In 2010 finalist at the international singing competition “Klassikmania” and in 2015 finalist at the international Nico Dostal singing competition.

 

Member of the Vienna State Opera Choir from September 2012 to August 2018.

 

Performances as a soloist singer in the field of opera: 2007 Brautjungfer in C. M. v. Webers „Der Freischütz“ (M. Stenz/F. Richter) at the Salzburg Festival. 2008 Carinthischer Sommer („Maria von Ägypten“ von Sir J. Tavener). Divers soli at the Vienna State Opera (a.o. Lehrbub in „Die Meistersinger von Nürnberg“, A Fisher Woman in „Peter Grimes“, Edelknabe in „Lohengrin“, Henne in „Das schlaue Füchslein“, Dienerin in „Elektra“). 2015 and 2016 Bauernmädchen in W. A. Mozarts „Le nozze di Figaro“ (D. Ettinger/S. E. Bechtolf) at the Salzburg Festival. 2016 Madrigalistin in G. Puccinis „Manon Lescaut“ (M. Armiliato) at the Salzburg Festival. 2018 Hänsel in „Hänsel und Gretel” from E. Humperdinck at the Philharmonie Lemberg/Lviv (Ukraine), the Alte Oper Frankfurt and in Tübingen (Germany). 2019 Debut at the Vienna Volksoper as Barbara Delaqua in „Eine Nacht in Venedig“ from J. Strauß. In March 2019 voice in „Begehren“ from Beat Furrer (*1954) at the Teatro Colón in Buenos Aires (Argentina).

Regular concerts as a soloist singer as well as engagements in churches in Austria (a.o. Musikverein/Wien, Konzerthaus/Wien, Haydnsaal/Eisenstadt, Carinthischer Sommer, Wiener Stephansdom, Augustinerkirche, Peterskirche) as well as international (a.o. Argentina, Belgium, Denmark, Germany, Hungary, Japan, Korea, Spain) for example with pieces from A. Vivaldi, G. Ph. Telemann, J. S. Bach, G. F. Händel, M. A. Charpentier, G. P. Pergolesi, J. Haydn, W. A. Mozart, F. Schubert, F. Mendelssohn Bartholdy, J. Brahms, C. Saint-Saens, A. Dvorak, H. Grassl, B. Furrer, P. Ablinger, and many more.

 

Soloist at the Haydn-Festival 2015 in Eisenstadt in F. Schuberts Schauspielmusik zu „Rosamunde“ conducted by Adam Fischer as well as at the Salzburg Aspekte-Festival 2018, at the Bach-Festival Budapest 2018 and at the Klangfrühling 2019.

 

Song Recital Duo with the Austrian pianist Andreas Gaurish Mersa.

 

Member of the „Ensemble Aerosonus“ (www.aerosonus.com), the „Vienna Vocal Consort“ (www.vocalconsort.com), the „Vokalensemble Alxingers“ (www.alxingers.com) as well as of the „Capella San Filippo“, the Ensemble „Dionysos“ and the Ensemble „Cantando Admont” (www.cantando-admont.weebly.com).